Unser Anliegen

In einer Zeit, in der viele Menschen das Problem Co2 und damit verbundener Erderwärmung intensiv diskutieren, teilweise dafür auf die Straße gehen und am " Friday for Future " demonstrieren für einen besseren Umgang mit unserer Erde, konnten auch meine Frau und ich, sowie meine drei Kinder dieser Diskussion nicht ausweichen und wir haben in langen Gesprächen erörtert, was wir tun könnten:
Wir wussten schnell,
wir möchten und müssen was tun !

Wir haben schon lange die Bemühungen für gut erachtet den Regenwald mit Patenschaften zu schützen, jedoch kann in der derzeit vorherrschenden politischen Situation in Brasilien nicht mehr von Schutz der Regenwälder gesprochen werden, sondern vielmehr von "staatlich geschützter Zerstörung des Urwaldes!"

Was können wir hier in Bayern tun?

Durch Stürme und Borkenkäfer werden in unserer nächsten Nähe Bäume zerstört. Monokulturen von Fichten und Kiefernwäldern fördern diese Entwicklung, da gerade in den Winterstürmen Laubbäume deutlich weniger Angriffsfläche für den Sturm bieten, wenn die Blätter abgefallen sind.

Fichten und Kiefern sind auch in trockenen Phasen stark geschwächt und geben dem Borkenkäfer beste Nahrung und Brutstätte.

Wofür braucht man dann die DWWA
Dr.Walther Wald und Agrar GmbH & CoKG ?

Die DWWA haben wir gegründet, um Mischwald zu pflanzen. Das haben wir bereits in unseren ersten Gebieten im Fichtelgebirge begonnen . Hier wurden im Frühjahr bereits 100 Buchen, Eichen, Esskastanien und Platanen eingepflanzt in Gebieten, wo der Sturm uns Bäume umgeworfen hat.

Warum bieten wir Patenschaften an ?

Wiederaufforstung im Bestand

Überprüfen der Jungbestände

Nachpflanzung

Einbringen der Setzlinge

Schutz der Jungpflanzen

Erfolgreiche Aufzucht

Patenschild wird befestigt

Kontaktdaten

  • DWWA
    Dr. Walther Wald und Agrar
    GmbH & Co. KG

  • Wittelsbacherstr. 16
    85622 Feldkirchen

  • 0049-89-487283

  • 0049-89-481036

  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!